Gesunde Ernährung >> Andere

Zähmen Sie Ihre Süßen Zahn

Übersicht

Dieses nagende sweet tooth-es ist verantwortlich für die Hohlräume und gebrochene Diäten in der ganzen Welt. Ob Sie Liebe, Lutscher oder hast du mehr von einer Schokolade person, die Süßigkeiten, die Sie setzen in Ihrem Mund tun kann mehr Schaden als nützen. Candy bietet wenig mehr als Zucker und leere Kalorien auf Ihre Ernährung.

Jupiterimages/Polka Dot/Getty Images

Gibt Es Protein in Süßigkeiten?

Einige Bonbons, wie diejenigen, die enthalten keine Erdnüsse oder Erdnussbutter, enthalten Eiweiß. Die Beträge, die in der Regel im Bereich von 1 bis 2 Gramm für einen Spaß-size behandeln. Harte Süßigkeiten, wie Lutscher oder butterscotch, enthalten kein protein, da Sie aus meist Zucker, das bietet keine ernährungsphysiologischen nutzen.

Hemera Technologies/PhotoObjects.net/Getty Images

Tut Saccharose Bewahren Süßigkeiten?

Saccharose, oder Tisch Zucker, fungiert als ein natürliches Konservierungsmittel, weil es zieht Wasser aus Bakterien. Dieser Prozess kann töten Bakterien oder deutlich niedrigere zahlen, verhindern eine rasche Vervielfältigung und Verderb. Die Saccharose in candy hilft, Ihre Haltbarkeit zu verlängern. Manche Süßigkeiten haben eine Haltbarkeit von bis zu einem Jahr.

Thinkstock/Comstock/Getty Images

Macht Candy Erhöhung Der Glucose?

Süßigkeiten, die im Grunde eine konzentrierte form von Zucker, deutlich erhöht Ihre Blut-glucose-Spiegel. In der Tat, weil Sie so flink, Süßigkeiten werden Häufig gegeben, um Diabetiker zu behandeln, niedrige Blut Zucker schnell. Bonbons gemacht mit künstlichen Süßstoffen, wie saccharin, Aspartam und sucralose, keinen Einfluss auf Ihre Blutzuckerspiegel. Bonbons gemacht mit zuckeralkoholen, wie mannitol, sorbitol und xylitol, erhöhen die Glukose.

Jupiterimages/Comstock/Getty Images

Hat Süßigkeiten Enthalten Gluten?

Es ist sicher anzunehmen, dass ein Bonbon enthält gluten, es sei denn, es ist ausdrücklich gekennzeichnet gluten-frei. Viele Süßigkeiten werden mit Zutaten oder Konservierungsstoffe, die gluten enthalten. Auch wenn Süßigkeiten nicht enthalten gluten in seine Bestandteile, es kann gemacht werden in einer Anlage, Prozesse, andere Lebensmittel oder Süßigkeiten enthalten Weizen, Gerste oder Roggen-Produkte. In diesem Fall, die Süßigkeiten haben eine Warnung, die besagt das.

Jupiterimages/Comstock/Getty Images

Wie Viel Saccharose Ist in einem Candy-Bar?

Die Menge an Saccharose in eine candy bar variiert basierend auf der Art der candy-bar, was und wie es gemacht ist. Eine dunkle Schokolade Schokoriegel enthält etwa 24 Gramm Zucker. Eine schlichte, dunkle Schokolade candy bar ist etwas niedriger in Zucker -- 21 Gramm pro bar. Eine Schokolade, Schokoriegel, enthält Spuren von Erdnüssen, Karamell und nougat packen kann in 30 Gramm Zucker.

Brand X Pictures/Brand X Pictures/Getty Images

Macht Candy Zu Erhöhen Triglyceride?

Weißen Zucker und raffinierte Kohlenhydrate sind die beiden wichtigsten "Lebensmittel" zu vermeiden, wenn Sie Ihre Triglycerid-Spiegel. Der Zucker in den Süßigkeiten-fügt Kalorien ohne Nährstoffe. Ein einziges Bonbon enthält 24 Kalorien und fast 4 Gramm Zucker. Ein butterscotch candy enthält 21 Kalorien und 4,3 Gramm Zucker. Konsequent den Verzehr von zu vielen Kalorien kann erhöhen Sie Ihr Triglycerid-Spiegel, die können auch steigern Sie Ihre Risiko von Herzerkrankungen.

Digital Vision./Digital Vision/Getty Images

Wie viel Gramm Kohlenhydrate Sind in einem Hard Candy?

Die Kohlenhydrat-Zählung eines hard candy variiert je nach Art. Im Durchschnitt, eine einzelne Bonbon enthält ungefähr 5.9 G Kohlenhydrate. Weil die wichtigste Zutat in Süßigkeiten ist in der Regel Saccharose, die meisten dieser Kohlenhydrate, oder 3,8 Gramm, kommt aus Zucker.

Medioimages/Photodisc/Valueline/Getty Images

Wie Viel Zucker Ist in einem Stück Butterscotch-Bonbons?

Die wichtigsten Zutaten in butterscotch candy brown sugar, white sugar, butter und Wasser. Fügen Sie ein wenig Vanille-Extrakt und eine Prise Salz und Sie haben sich eine Zucker gefüllte behandeln. Eine einzelne butterscotch candy enthält 4.8 G Kohlenhydrate. Meist all diese Kohlenhydrate, 4.3 Gramm, kommt aus Zucker.

Burke/Triolo Productions/Brand X Pictures/Getty Images

Macht Candy Haben Irgendeinen Nährwert?

Harte Süßigkeiten, wie Bonbons und butterscotch, haben keinen Nährwert. In der Tat, die Sie verbraucht haben kann einen negativen Einfluss auf Ihre Ernährung, denn Sie enthalten hohe Mengen an Kalorien und Zucker keine Vorteile. Während Schokoriegel und Süßigkeiten mit Erdnüssen in Ihnen sind auch Reich an Zucker, Sie haben einige Nährwert. Eine beliebte Biss-Größe Erdnuss candy enthält 0,5 G Ballaststoffe und 1,5 G Eiweiß. Ein weiterer beliebter Schokoriegel gemacht mit nougat, caramel und peanut butter enthält 1 Gramm Ballaststoffe und 2 Gramm Eiweiß.

Jupiterimages/Polka Dot/Getty Images

Ist Süßigkeiten Gesund?

Selbst wenn Sie ein candy mit etwas Nährwert, es ist immer noch nicht gesund. Die Vorteile, die Sie bekommen von der kleinen Menge an protein und Faser, die in eine candy bar nicht überwiegen die negativen Auswirkungen, die große Mengen an Zucker und leere Kalorien. Sollten Sie auch Süßigkeiten in Ihrer Ernährung nur als eine gelegentliche behandeln.

Digital Vision./Digital Vision/Getty Images

Sollten Kinder Süßigkeiten?

Es kann schwierig sein, zu verweigern, die Ihren Kindern Süßigkeiten die ganze Zeit, vor allem an Halloween oder Geburtstagsfeiern. Während eine gelegentliche Süßigkeit behandeln, wird nicht dazu führen, Ihr Kind zu viel Schaden, Kinder sollten keine Süßigkeiten regelmäßig. Den Zucker und leere Kalorien in Süßigkeiten bringt Sie mit einem Risiko für Karies, übergewicht und andere gesundheitliche Probleme, wie diabetes. Kinder sind schon immer etwa 16 Prozent Ihrer täglichen Kalorien aus Zucker, die über der empfohlenen Menge von 5 bis 15 Prozent. Zucker kommt auch von süßen Cerealien, cookies, Backwaren, Marmeladen, Eis, soda, Fruchtsaft und sogar Joghurt.

Über den Autor

Lindsay Boyers hat einen Bachelor of Science in Ernährung von der Framingham State College und ein Zertifikat in der ganzheitlichen Ernährung von der American College of Healthcare Sciences. Sie ist auch eine lizenzierte erfahrene Kosmetikerin mit Weiterbildungen in Hautpflege und make-up. Sie plant, künftig auf Ihr Studium, einem master-Studiengang in Ernährung und, letztlich, zu einem registrierten Ernährungsberater.

ADVERT

Am beliebtesten