Gesunde Ernährung >> Gesunde Mahlzeiten

Wie Sie Sagen, wenn Sie den Kauf Vollkorn-Brot

Geschrieben von Virginia Van Vynckt; Aktualisiert: Dezember 27, 2018

"Vollkorn" Brot, das label kann irreführend sein, da die US-amerikanische Food and Drug Administration hat noch keine rechtliche definition für Vollkorn-Brot, außer für Vollkorn. Lesen Sie die Zutaten Etikett kann helfen Ihnen sagen, ob ein Brot ist Vollkorn oder nicht, und geben Sie zumindest eine grobe Vorstellung von dem Anteil der gesamten Korn in das Produkt.

Ganze Körner

Vollkornprodukte bestehen aus dem ganzen kernel-Kleie, Keim und endosperm oder der innere Teil des Kernels, der ein Getreide wie Weizen, Roggen, Hafer oder mais. Ganze Körner und Mehle aus Sie sind höher in der Faser und Nährstoffe als raffinierte Körner. Die US-Department of Agriculture ' s Diätetische Richtlinien für Amerikaner empfiehlt, Essen mindestens drei Portionen Vollkornprodukte pro Tag-eine portion entspricht eine Unze von Vollkorn-zu helfen abzuwehren Krankheit. Die FDA hat vorgeschlagen, die Vorschriften für Vollkorn-Kennzeichnung, aber die Regeln sind noch nicht final.

Vollkorn-Brot

Wenn ein Brot mit der Bezeichnung "Vollkorn -," er muss 100 Prozent Vollkornbrot mit kein weißes Mehl. "Weizen-Brot", "Weizenmehl" oder "100% Weizen" bedeuten nichts wenn Sie sich für Vollkornprodukte, da alle weißes Mehl ist aus Weizen gemacht. Vollkorn-Zutaten sind geknackt Weizen, zerkleinert, Weizen -, Vollkorn-Weizenmehl, graham-Mehl, Vollkorn-Hartweizen-Mehl und Graupe.

Vollkorn-Stempel

Die Ganze Grains Council, eine gemeinnützige Gruppe, die besteht aus Müller, Hersteller, Wissenschaftler und Köche daran interessiert, die Förderung der Vollkorn-Produkte, ersonnen hat, ein Vollkorn-Stempel, dass die Hersteller in den Vereinigten Staaten, Kanada, dem Vereinigten Königreich und anderswo können mit jedem Produkt, das enthält mindestens 8 Gramm Vollkorn -- das äquivalent von etwa 1 1/2 Esslöffel Vollkorn-Mehl -- pro portion. Der Stempel kann überall auftreten, auf das Paket. Produkte, die tragen den Stempel nicht zu 100 Prozent Vollkorn, und in der Tat, viele von Ihnen enthalten mehr raffinierten weißen Mehl als Vollkorn.

Andere Vollkorn-Brot

Es ist üblich, für Roggen, pumpernickel und andere Brotsorten enthalten Weizen als auch-Häufig als Mehl --, um Sie aufzuhellen und geben Ihnen Struktur. Das Zentrum für Wissenschaft im Öffentlichen Interesse weist darauf hin, dass Produkte, die möglicherweise enthalten auch Karamell färben, verdunkeln Sie und machen Sie wie Sie enthalten mehr Körner als Sie. Diese Gruppe beantragt die FDA zu verlangen, dass die Hersteller, die "ganze Körner" auf den Etiketten zeigen den Prozentsatz von Vollkorn das Produkt enthält.

Entschlüsselung Zutat Etiketten

Durch das Gesetz, Etiketten von Lebensmitteln müssen die Zutaten in der Reihenfolge nach Gewicht. Also, wenn "Weizenmehl" oder "enriched wheat flour" ist die erste Zutat, das Produkt ist meist weißes Mehl. Eine 100-Prozent-Vollkornbrot wird immer Liste ein Vollkorn-erste Zutat auf dem Etikett: brauner Reis, Buchweizen, bulgur, cracked Weizen, Hirse, Haferflocken, quinoa, Haferflocken, Vollkorn-Gerste, Vollkorn-mais, Vollkorn-sorghum, Vollkorn-triticale, ganze Hafer, Roggen -, Vollkorn-oder Wildreis.

Über den Autor

Von 1978 bis 1995, Virginia Van Vynckt arbeitete als Schriftsteller und Redakteur bei Der Chicago Sun-Times. Sie hat ausgiebig über Lebensmittel und Ernährung, mit co-Autor von sieben Kochbüchern. Sie veröffentlichte auch "Unsere Eigenen", ein Buch über das älter-Kind-adoption. Van Vynckt hält ein Bachelor of Arts-Abschluss in Journalismus von der Universität von Indiana.

ADVERT

Am beliebtesten