Gesunde Ernährung >> Ernährung

Hat Kurkuma Reduziert Blutzucker?

Geschrieben von Janet, Renee, MS, RD; Aktualisiert November 28, 2018

Alternative Medizin Systeme wie Ayurveda und traditionelle chinesische Medizin Wert auf eine Vielzahl von Kräutern und Gewürzen für die über die vorgeschlagenen medizinischen Leistungen. Diese beiden alten Traditionen verwenden Kurkuma zur Behandlung einer Reihe von Bedingungen. Wissenschaftler haben gezeigt Interesse in das Potenzial Blutzucker-senkende Eigenschaften von Kurkuma und einem seiner Wirkstoffe, curcumin. Die meisten Studien haben die Effekte von curcumin auf Tiermodellen. Obwohl einige viel versprechende Studien an Menschen vorhanden ist, sprechen Sie mit Ihrem Arzt vor der Einnahme von Kurkuma, die für therapeutische Zwecke. Nebenwirkungen und Wechselwirkungen sind möglich.

Viel versprechende Daten für Typ-2-Diabetiker

Forscher in China führten eine placebo-kontrollierte Studie am Menschen, nach der Entdeckung, dass curcuminoid-verbindungen gesenkt Glukose in diabetischen Ratten. Die menschliche Studie wurden 100 übergewichtige und adipöse Typ-2-Diabetiker nahmen entweder 300 mg curcuminoide täglich für 12 Wochen oder placebo. Forscher fanden curcuminoid-Supplementierung deutlich reduziert Nüchternblutzucker und insulin-Resistenz. Die Studie wurde publiziert in "Molecular Nutrition and Food Research" im September 2013.

Kann Halt Prädiabetes

Insulinresistenz tritt auf, wenn Ihr Körper nicht reagieren richtig auf das insulin, was zu erhöhten Blutzucker. Dies wird allgemein als Prädiabetes, weil es erhöht das Risiko der Entwicklung von Typ-2-diabetes. Forscher in Thailand durchgeführt, die eine vielversprechende randomisierte, placebo-kontrollierte Studie, die Sie veröffentlichten in der November-Ausgabe 2012 der Fachzeitschrift "Diabetes Care." An der Studie nahmen 240 Teilnehmer mit Prädiabetes, nahm curcumin-Extrakt für neun Monate, oder placebo. In der Schlussfolgerung der Studie, keiner der Teilnehmer nahm curcumin diabetes entwickelt, in der Erwägung, dass 16 Prozent der placebo-Gruppe Taten.

Mechanismen der Aktion

"Molecular Nutrition and Food Research" Studie kam zu dem Schluss, dass curcuminoide reduziert Blutzucker teilweise aufgrund Ihrer Wirkung der Verringerung der freien Fettsäuren, oder FFA. Eine rezension veröffentlicht, in der 2003-Ausgabe der Zeitschrift "Experimentelle und Klinische Endokrinologie und Diabetes", erklärt die Beziehung zwischen FFA und hoher Blutzucker. Erhöhte FFA stören Ihre Zelle Fähigkeit, um in Glukose. Diese Aktion trägt wesentlich zur Insulinresistenz, nach der überprüfung. Wenn Ihre Zellen werden resistent gegen insulin -- eine Blutzucker-senkende Hormon -- der Blutzuckerspiegel bleibt erhöht.

Nebenwirkungen und Mögliche Wechselwirkungen

Die überwiegende Mehrheit der Studien verwendet haben curcumin. Sowohl Kurkuma und curcumin sind verfügbar als Nahrungsergänzungsmittel. Da dieses Gewürz den Blutzuckerspiegel senkt, es kann erhöhen die Wirkung von diabetes-Medikamente, nach der University of Maryland Medical Center. Dieser Effekt kann die Ursache für eine Unterzuckerung, wenn Ihr Blutzucker zu niedrig ist. Kurkuma und curcumin kann die Interaktion mit blutverdünnenden Medikamenten, die Erhöhung Blutungsrisiko. Kurkuma und curcumin stimulieren Galle Produktion, die möglicherweise Probleme verursachen, wenn Sie Gallensteinen oder Gallengang Obstruktion.

Über den Autor

Janet, Renee ist eine klinische Ernährungsberater, mit einem besonderen Interesse an Gewichtskontrolle, Sport, Diätetik, medizinische Ernährungstherapie und Diät-trends. Sie hat Ihren Master of Science in Ernährung an der Universität von Chicago und hat dazu beigetragen, Gesundheits-und wellness-Zeitschriften, darunter die Prävention, Selbst -, Form-und Leichten Küche.

ADVERT

Am beliebtesten