Gesunde Ernährung >> Ernährung

USDA Empfohlene Zuckerkonsum

Geschrieben von Carly Schuna; Aktualisiert: Dezember 06, 2018

Da Zucker ist kein essentieller Nährstoff, hat es keine empfohlene Tagesdosis oder RDA. Stattdessen hat es das Gegenteil: eine empfohlene Menge zu konsumieren. Dieser Betrag scheint nicht unvernünftig, wenn Sie darüber nachdenken, nur granuliert Tabelle Zucker, aber wenn man bedenkt auch die Zucker Hinzugefügt, um Tausende von gemeinsamen verarbeiteten Lebensmitteln, wird es viel schwieriger zu stoppen hinter der Grenze.

Zucker Grenzen

Nach der 2015-2020 Diätetische Richtlinien für Amerikaner aus dem US Department of Agriculture, Erwachsene sollten nicht mehr als 10 Prozent Ihrer täglichen Kalorien aus Zucker. In einer 2.000-Kalorien-Diät, das ist 200 Kalorien aus Zucker, oder etwa 12 Teelöffel. Der Durchschnittliche Amerikaner, allerdings frisst etwa 22 Teelöffel Zucker pro Tag. Andere Organisationen haben unterschiedliche Grenzwert-Vorschläge. Die American Heart Association, zum Beispiel, empfiehlt Frauen beschränken, Verbrauch von Zucker, 6 Teelöffel (25 Gramm) pro Tag und Männer, die Begrenzung auf 9 Teelöffel (36 Gramm) pro Tag. Die Weltgesundheitsorganisation schlägt vor, immer nicht mehr als 5 Prozent der täglichen Kalorien aus Zucker, oder etwa 25 Gramm.

Zucker

Laut der Harvard School of Public Health, die meisten Zucker in der Amerikaner Diäten ist Zusatz von Zucker, kommt aus verarbeiteten Lebensmitteln. Süßes Frühstück mit Getreide und Zucker gesüßte Getränke, wie Limonaden und Fruchtsäfte, enthalten einige der am meisten Zucker der jedes verarbeitete Lebensmittel, aber es ist auch Zucker lauern, wo könnten Sie es nie erwarten. Lebensmittel wie ketchup, Senf, Salat-dressing und Joghurt-könnte Hinzugefügt haben Zucker lauert in Ihrer Inhaltsstoff-Listen. Bei der Empfehlung der Food and Drug Administration, einige Lebensmittel Ernährung Etiketten Stand, wie viele Gramm Zucker, die Sie enthalten.

Mit Einem Anderen Namen...

Wenn das Etikett nicht aufgeführt es direkt, kann es eine Herausforderung sein, herauszufinden, wie viel Zucker ein Produkt enthält, oder auch wenn Sie überhaupt. Anstelle der Liste "Zucker" auf einem Etikett, einige Produkte zu benennen, die Zucker unter anderen Namen, wie zum Beispiel mais Süßstoff, Kristalline fructose, dextrose, verdunstet Zuckerrohr-Saft, maltose, Saccharose oder high-fructose corn Sirup.

Schneiden Zurück

Müssen reduzieren Sie Ihren Zuckerkonsum? Du bist nicht allein, und es gibt einfache Anpassungen können Sie in Ihrer Diät, summieren sich zu einen großen Unterschied. Seit dem Frühstück Getreide und Zucker-versüßte Getränke sind zwei der süßesten verarbeiteten Produkten verfügbar ist, starten Sie es. Statt einem zuckerhaltigen boxed Müsli, Haferflocken haben oder ein niedrigerer Zucker-boxed Getreide wie Cheerios oder Cornflakes. Wenn Sie ein soda Gewohnheit, schneiden Sie Sie zurück, indem Sie nur eine Dose oder Flasche einen Tag zu beginnen. Oder ersetzen Sie die Limo mit Kohlensäure aromatisiertes Wasser oder einem anderen Getränk, das weniger süß. Schließlich, Lesen Sie nutrition Etiketten, so dass Sie besser wissen, was Sie Essen mit Zucker – und welche gesünderen alternativen, die Sie wählen konnten, statt.

Über den Autor

Carly Schuna wurde freiberufliche schreiben und Bearbeiten seit mehr als einem Jahrzehnt. Ihre Spezialgebiete sind Gesundheit, wellness und fitness. Sie ist geschrieben und veröffentlicht Hunderte von Rezepten und Ernährung-Schwerpunkt-Artikel für die Kunden reicht von health-food-Hersteller, Fitnessgeräte-Hersteller. In Ihrer Freizeit, Carly genießt den Aufenthalt auf der Spitze des aktuellen wissenschaftlichen Forschung und Erprobung neuer Rezepte.

ADVERT

Am beliebtesten