Gesunde Ernährung >> Ernährung

Das Vitamin B12 in Muscheln

Geschrieben von Jessica Bruso; Aktualisiert: Dezember 06, 2018

Miesmuscheln sind nicht nur lecker, denn die Muscheln sind tief auf der Nahrungskette, Sie neigen dazu, niedrig zu sein, in solcher Verunreinigungen, wie Quecksilber und Pcb. Sie sind auch sehr nährstoffreich, versorgt Sie mit Eiweiß, vitamin C, Eisen, Zink und alle B-Vitamine, einschließlich hohe Mengen an vitamin B-12.

Vitamin B-12

Als eines der B-Komplex-Vitamine, vitamin B-12 hilft, schalten Sie die Lebensmittel, die Sie Essen in Energie. Insbesondere ist es wichtig für den Stoffwechsel von Eiweiß und Fett. Das wasserlösliche vitamin spielt auch eine Rolle bei der Bildung sowohl des Hämoglobin in den roten Blutkörperchen und der DNA. Sie brauchen vitamin B-12 ist für die ordnungsgemäße Funktion des Nervensystems, und es ist wichtig für die Bildung einer Substanz namens S-adenosylmethionin, die Einfluss auf die Stimmung und das Immunsystem.

Vitamin B-12 in Muscheln

Muscheln sind eine der besseren Quellen für vitamin B-12, mit einer portion liefert mehr vitamin B-12, als Sie täglich brauchen. Jede 3 Unzen portion gekochte Muscheln enthält 20.4 Mikrogramm vitamin B-12, die 8,5-fache der empfohlenen diätetischen Zulage für die meisten Erwachsenen 2,4 Mikrogramm pro Tag.

Andere Quellen von Vitamin B-12

Muscheln und Rinderleber liefern sogar mehr vitamin B-12 als Muscheln. Andere gute Quellen für dieses vitamin sind Fisch, angereicherte Frühstücks-Cerealien, Rindfleisch, Schinken, Eier, Käse, Joghurt und Milch. Huhn und Pute liefern auch vitamin B-12, aber in viel kleineren Mengen. Veganer sollten Ihre vitamin-B-12 durch angereicherte Lebensmittel oder Nahrungsergänzungsmittel, pflanzliche Quellen nicht bieten können dieses vitamin natürlich. Nach Rücksprache mit Ihrem Arzt, viele Menschen über 50 auch mit B-12 Ergänzungen oder Essen angereicherte Lebensmittel, die als ältere Erwachsene oft fehlt genug Magensäure zu trennen vitamin B-12, die dazu bestimmt ist, zu Lebensmitteln.

Überlegungen

Muscheln sind ein bisschen hoch in Natrium, die Bereitstellung von 314 Milligramm pro portion, was etwa 13 Prozent der empfohlenen Grenze von 2.400 Milligramm pro Tag für gesunde Menschen. Meeresfrüchte, darunter Muscheln, kann auch dazu führen, eine Art von Lebensmittelvergiftung, wenn Sie verschmutzt sind, mit Algen-ähnliche Organismen genannt Dinoflagellaten. Dies ist häufiger in den Sommermonaten, wenn das Wasser wärmer ist. Schalentiere, die Sie kaufen können getestet wurden für diese Schadstoffe, so dass es sicherer als Meeresfrüchte ernten Sie selbst. Kochen wird nicht verhindern, dass diese Art von Lebensmittelvergiftung.

Über den Autor

Mit Sitz in Massachusetts, Jessica Bruso hat er seit 2008. Sie hält einen master of science in food policy und angewandte Ernährung und einen bachelor of arts in internationalen Beziehungen an der Tufts University.

ADVERT

Am beliebtesten