Gesunde Ernährung >> Ernährung

Was Sind Einige Möglichkeiten, um zu Verringern Zuckerkonsum?

Zucker ist voll in die US-amerikanische food supply, Buchhaltung für den Anteil der gesamten täglichen Kalorien. Obwohl Natürliche Zucker in Früchten gefunden, Gemüse und Vollkornprodukte versorgen Sie mit einer gesunden Energiequelle, Zucker aus verarbeiteten Lebensmitteln und Süßigkeiten, die kann leicht zu einer Gewichtszunahme führen. Vermeiden Sie Lebensmittel mit Zusatz von Zucker geht einen langen Weg zur Verringerung Ihrer gesamten Zuckerkonsum.

Vermeiden Sie Zuckerhaltige Getränke

Die Vermeidung von Zucker gesüßte Softdrinks können erheblich reduzieren Sie Ihre Gesamt-Zuckerkonsum. Regelmäßige alkoholfreie Getränke, einschließlich soda, Obst, Getränke und Sport-und energy-drinks, Rang als einer der führenden Geldgeber der Zucker in der durchschnittlichen amerikanischen Diät, nach dem US Department of Agriculture. Ein 12-Unzen kann der regelmäßige soda enthält 33 bis 39 Gramm Zucker, das sind etwa 8 bis 10 Teelöffel. Ein 12-Unzen servieren von bowle oder Trauben-drink fügt 42 auf 49 Gramm Zucker auf Ihre Ernährung, etwa 10 bis 12 Teelöffel. Regelmäßige Sport-und energy-drinks enthalten ähnliche Mengen an Zucker pro portion. Pulverförmige Getränke, aromatisierte Milch, smoothies, Milchshakes, crushed-Eis, Getränke und Kaffeespezialitäten können auch hinzufügen große Mengen an Zucker und Kalorien auf Ihre Ernährung. Ein Glas Wasser mit einem twist von Zitrone oder Limette ist ein erfrischendes, gesundes Ersatz für zuckerhaltige Getränke.

Wählen Sie Ganze Früchte

Viele Menschen entscheiden sich für Saft als eine bequeme Möglichkeit, um Ihren täglichen Obst-Anforderung. Obwohl Fruchtsaft enthält gesunde Nährstoffe, die Konzentration des Zuckers ist viel höher pro Unze im Vergleich zur ganzen Frucht. Eine Tasse Apfelsaft, zum Beispiel, enthält 27 Gramm Zucker im Vergleich zu 11 Gramm in einer Tasse rohen Apfelscheiben. Ein 8-Unzen portion ungesüßten Orangensaft enthält mindestens 4 Gramm mehr Zucker als eine vergleichbare portion, roh Orangen. Wahl ganze Früchte statt Fruchtsaft verringert sich Ihr Zuckerkonsum und bietet Ihnen die Vorteile, die Herz-gesunde Ballaststoffe in rohen Frucht.

Limit Süßen Backwaren

Süße leckereien können beweisen, eine überwältigende Versuchung, selbst für die gewissenhafte Esser. Krapfen, Gebäck, Torten, Kuchen und Kekse können leicht sabotage Ihrer Bemühungen, Sie zu reduzieren Sie Ihren Zuckerkonsum. Eine Scheibe weiß-Kuchen mit Kokos-Glasur, zum Beispiel, enthält mehr als 64 Gramm Zucker, ungefähr ein Drittel einer Tasse. Donuts enthalten in der Regel 11 bis 14 Gramm Zucker, obwohl die Menge deutlich höher sein können mit gefüllt und gefrostet Sorten. Der all-American-Lieblings-Apfelkuchen wiegt mit 18 Gramm Zucker pro Scheibe; pecan-und Zitronenkuchen enthalten etwa 32 Gramm und 27 Gramm pro Scheibe, resp. Reduzieren Sie die Aufnahme von süßen Backwaren, die Sie nicht kaufen. Es ist viel einfacher, der Versuchung zu widerstehen, wenn die Lebensmittel, die Sie sehnen, ist nicht sitzen nur wenige Schritte entfernt, rufe deinen Namen. Wenn Sie möchten, eine gelegentliche süßen leckereien, um den nachtisch beim Essen und teilen sich die Konfektion mit Ihren Tischgenossen.

Überspringen Sie die Süßigkeiten

Candy befriedigt den süßen zahn, aber können verheerend auf Ihre Ernährung plan. Zucker und Fett machen fast alle der Kalorien in Bonbons. Eine 1,5 - bis 2-Unze-Schokolade steigert Ihre tägliche zuckerzufuhr von 21 bis 38 Gramm, je nachdem, ob es nougat, Nüssen und anderen Zutaten. Karamellen, marshmallows, Bonbons, Toffee, Gummibärchen, Bonbons, gumdrops und andere gummiartige Süßigkeiten enthalten typischerweise etwa 1 bis 4 Gramm Zucker pro Stück. Verbannen Sie Süßigkeiten, um eine gelegentliche behandeln kann Wunder tun, zur Reduzierung der Zucker-Zufuhr und die Aufrechterhaltung eines gesunden Körpergewichts.

Über den Autor

Dr. Tina M. St. John besitzt und betreibt ein Gesundheits-Kommunikation und-consulting-Firma. Sie ist auch ein versierter medical writer und editor, und war früher ein leitender medizinischer Offizier der US-Centers for Disease Control and Prevention. St. John hält einen M. D. von der Emory University School of Medicine.

Bildnachweis

ADVERT

Am beliebtesten