Gesunde Ernährung >> Gesunde Mahlzeiten

Vollkorn vs. Durum-Weizen vs. Stein zu Boden

Geschrieben von A. P. Mentzer; Aktualisiert: Dezember 06, 2018

Weizen-Produkte machen einen großen Teil der vielen Diäten. Die aktuelle Forschung zeigt, dass die Nährstoffe und Ballaststoffe in Vollkornprodukte haben positive Auswirkungen auf Blutzucker -, Darm-Gesundheit und Gewicht-management. Eine Ernährung Reich an Vollkornprodukten kann auch helfen, zu verhindern Herz-Kreislauf-Erkrankungen und einige Krebsarten.

Lesen Ernährungs-Etiketten können verwirrend sein, wenn Sie versuchen zu bestimmen, ob Weizen-Produkte sind Vollkornprodukte. "Weizen," "Hartweizen" und "Stein-Boden-Weizen" sind drei Begriffe, die man üblicherweise auf Etiketten für Brot, Kekse, pasta und anderen Weizen-Produkte. Erfahren Sie, was Sie bedeuten, zu bestimmen, was am besten passt in Ihre Ernährung.

Arten von Weizen

Weizen wird unterteilt in zwei Haupt-Kategorien: Frühling und winter. Sommerweizen wird im Frühling gepflanzt und geerntet wird im Herbst in nördlichen Regionen, wie den oberen mittleren Westen und Kanada. Winter-Weizen wird gepflanzt, im Herbst geerntet und im folgenden Sommer; es wächst in dem milderen Klima der great plains. Sowohl winter und Frühling Weizen haben harte und weiche Sorten. Hartweizen-Sorten sind höher in protein und produzieren mehr gluten. Diese Körner sind am besten für die Herstellung von Brot und pasta. Weiche Sorten von Weizen haben weniger protein und haben einen höheren Stärkegehalt. Diese Körner sind besser geeignet für Gebäck.

Teile des Korns

Die Körner des Weizens in drei Teile: die Kleie, Keim und endosperm. Die Kleie ist die äußere Hülle, enthält die meisten der Faser in Weizen-Körner. Die Kleie enthält auch die meisten Vitamine der B-Gruppe in Weizen, zusammen mit Mineralien wie Eisen, magnesium und Zink. Das endosperm ist das stärkehaltige innere des Korns. Dieser Teil des Korns hat die meisten Kohlenhydrate und Eiweiß. Der Keim enthält Fette, vitamin E und B-Vitamine. Die öle im Keim Ursache Vollkorn-Mehl zu verderben schneller als weißes Mehl. Die Kleie und Keim enthalten auch sekundäre Pflanzenstoffe oder sekundäre Pflanzenstoffe, die helfen, schützen gegen einige chronische Erkrankungen.

Hartweizen

Hartweizen ist eine harte Sorte von Frühjahr Weizen. Durum-Mehl wird vor allem verwendet, um pasta. Grieß ist grob gemahlen Hartweizen hauptsächlich in der Teigwaren. Mehr hoch veredelte Hartweizen-Mehl in Brot-machen. Hartweizen hat einen höheren Eiweißgehalt als die weichen Sorten des Weizens, produziert, die das gluten notwendig für das erreichen einer richtigen textur im Brot. Couscous und bulgur sind beide Produkte aus Hartweizen. Körnchen couscous gebildet werden aus einem Teig aus Grieß und Wasser, die dann gedämpft werden. Bulgur wird gekocht, durum-Weizen-Körner, die oft die Kleie zu entfernen, so dass es nicht als ganzes Korn.

Weizen Verarbeiten

Wenn weißes Mehl gemahlen werden die Körner zwischen die Rollen gedrückt, die Sie trennen die Kleie und der Keim aus dem endosperm. Beim Vollkorn-Mehl wird gemahlen, die Kleie und Keim sind wieder mit dem endosperm in das Endprodukt. Stein-Boden-Weizen verarbeitet wird, durch Zerkleinern der Körner zwischen Steinen, eher als Spinnerei Rollen. Die Kleie, Keim und endosperm sind alle zertrümmert zusammen und nie getrennt. Stein-Boden-Weizen ist weniger raffiniert als Vollkorn, weil die Kleie und Keim wurden nie getrennt von dem endosperm, und das fertige Produkt ist in der Regel Gröber und weniger fein gemahlen. Stein-Boden-Weizen ist mehr verderbliche als Vollkornmehl und sollte gekühlt werden, um eine längere frische.

Vollkorn vs. Weiß

Der Nährwert von durum-Mehl hängt davon ab, wie es verarbeitet wurde. Vollkorn-Hartweizen-Mehl enthält mehr Nährstoffe als weißer durum-Mehl. Raffination von Getreide zu weißem Mehl entfernt bis zu 75 Ihrer sekundären Pflanzenstoffen, die während des mahlvorganges. Fräsen entfernt auch einige der Fette und Ballaststoffe. Vollkornmehl enthält mehr Nährstoffe und Ballaststoffe als Weißmehl, die nicht enthalten, die Kleie oder Keim. Ausgemahlenes weißes Mehl ist oft angereichert mit Mineralien wie Eisen zu verbessern, Ihre Ernährungs-Wert. Weil der Keim entfernt wurde, aus Weißmehl, hat es eine längere Haltbarkeit als ganze Weizen-oder Stein-Boden-Mehl. Im Allgemeinen, weißes Mehl ist niedriger in Kalorien, Fett, Eiweiß, Ballaststoffe, Vitamine und Mineralien als Vollkornmehl. Angereichertes weißes Mehl hat Mineralien Hinzugefügt, und die Mengen von Mineralien wie Eisen sind ähnlich wie in Vollkornmehl.

Stein-Boden vs. Vollkornbrot

Stein-Boden-Weizen-Mehl gelten als weniger verarbeitet als normales Vollkornmehl und enthalten mehr Ballaststoffe und Nährstoffe wie Fette. Die FDA erlaubt es, Mehl zu der Bezeichnung "Vollkorn", wenn mindestens 51 Prozent der Kleie und Keim wurden Hinzugefügt, um das endosperm nach dem Fräsen. Obwohl Vollkorn-Weizenmehl mit Kleie und Keim wieder Hinzugefügt, Vitamine und Mineralien verloren, während der Fräsbearbeitung wenn das Korn Komponenten getrennt sind. Stein-Boden-Weizen behält mehr Vitamine und Mineralien, weil die Getreide Komponenten zusammen bleiben während der Verarbeitung. Stein-Boden-Mehl -, in der Regel enthält mehr Vitamine, Mineralstoffe, Fette und Ballaststoffe als ausgemahlenes Vollkornmehl, weil es behält einen höheren Anteil von Kleie und Keim.

Über den Autor

A. P. Mentzer studierte an der Rutgers University mit einem Abschluss in Anthropologie und Biologie. Sie arbeitete in der Pharma-Forschung, Pädagogischer Verlag und als Redakteur für ein Familien-wellness-Magazin, bevor er als freier Schriftsteller. Mentzer genießt schreiben über Ernährung, Kochen und Gesundheit Themen aus einer wissenschaftlichen Perspektive. Sie stellt die Theorie in die Praxis die Fütterung Ihrer hungrigen Familie von Athleten und wählerische Esser.

ADVERT

Am beliebtesten